Sie haben Fragen? Gerne beantworten wir Ihnen diese! - +49-89-1595951
Restart Medical restart - das sensomotorische Fußbett
Select Page

Propriozeptive Einlegesohlen

Das Restart-Einlegesohlen-System besteht im Wesentlichen aus 2 Komponenten:  Einer dünnen und flexiblen Einlegesohle. Sie dient als Träger für die anzubringenden Stimulationselemente, den sogenannten “Sensopads”.

Letztere führen über eine Stimulation von Rezeptoren im Bereich der Fusssohle zu einer Harmonisierung der statischen und dynamischen Muskelketten des Körpers. Die resultierende Haltungskorrektur lindert haltungsbedingte Beschwerden, erhöht die Mobilität und verbessert die motorische Koordination. Diese Aussagen sind wissenschlaftlich belegt. (Literatur)

Speziell geschulte Therapeuten können je nach Krankheitsbild die Sensopads an der Einlegesohle anbringen und so gezielt Rezeptoren im Bereich der Fußsohle stimulieren.

Wie werden die Einlagen angepasst?

Nach Haltungsanalyse, neurologischer und muskulärer Funktionsprüfung durch einen geschulten Therapeuten, sowie nach Analyse der individuellen Fußform wird die Position der Stimulationselemente (Sensopads) solange verändert, bis das optimale Resultat erzielt werden kann.
Das ist der Riesenvorteil des Systems: Ihr Therapeut „baut“ die Einlage. Die Diagnose und Fertigstellung liegt in einer Hand und unser System bringt vorhersehbare Resultate auch ohne „Probelaufen“.

Sensopads

Bei propriozeptiven Einlagen werden die Rezeptoren der Fußmuskulatur über stimulierende Elemente, den sogenannten “Sensopads“, angeregt und die dynamischen und statischen Muskelketten des gesamten Körpers bis hin zur Kau- und Nackenmuskulatur harmonisiert. Die resultierende Haltungsverbesserung lindert haltungsbedingte Beschwerden, erhöht die Mobilität und verbessert die motorische Koordination “Schritt für Schritt”.